Tagesablauf

 

Der Alltag mit kleinen Kindern kann nicht nach starren Regeln gelebt werden.

Kinder funktionieren nicht wie Maschinen. Sie brauchen Rituale, die sie durch den Tag führen. Sie brauchen Sicherheit und eine Hand, die sie begleitet und unterstützt.

Kinder müssen entdecken, staunen, spielen und dabei lernen und auch selbst entscheiden dürfen. Deshalb muss der Tagesablauf flexibel gestaltbar sein.

Ein Tagesablauf, in dem die Kinder neben aufregender Spielzeit auch genügend Ruhepausen haben und von einem geringen Lärmpegel umgeben sind.

So wird eine Reizüberflutung und deren Folgen vermieden.

 

Um Ihnen jedoch einen kleinen Einblick in unseren Tagesablauf zu gewähren habe ich Ihnen hier einmal den groben Tagesablauf zusammengestellt.

Es handelt sich alles um flexible Zeiten, welche sich je nach Umstand auch mal verschieben können.

 

ab 7.30 Uhr                Bringen der Tageskinder

07.45 – 08.15 Uhr       gemeinsames Frühstück

08.15 – 10.30 Uhr       gemeinsames Spielen/basteln/malen/singen oder raus gehen

10.30 – 11.15  Uhr       Die Kinder haben freies Spielen in der Küche, während ich mich um das                                   Mittagessen kümmere

11.15 – 11.45 Uhr        gemeinsames Mittagessen

12.00 - 14.00 Uhr       Ruhe- und Erholungsphase der Kinder

Ca. 14.30 Uhr             gemeinsames Spielen

15.15 – 16.00 Uhr       Kleiner Nachmittagssnack mit Obst oder auch das ein oder andere mal                                     mit  Kuchen oder Plätzchen